Auf Nimmerwiedersehen Polar und Hallo Garmin Edge 520

Buenos Dias Liebe Leute

Langsam aber sicher habe ich den Post Giro d’Italia Jetlag verarbeitet und bin wieder im Alltag angekommen. Hab es richtig vermisst jeden Tag die Infos zu schreiben für die Etappen und auch das schauen der Etappen hat eine Menge Spaß gemacht. Als letzten Samstag dann die letzte Etappe vorbei war hat sich wie eine Leere in mir breit gemacht. Was mache ich denn in meiner Mittagspause wenn nicht Berichte schreiben. Nun hat sich aber das ganze gelegt und ich kann mich langsam anderen Dingen zuwenden. Zum Beispiel meinem Zubehör Wechsel von Polar zu Garmin. Ich habe, und zwar endgültig, mit Polar abgeschlossen. Wieso und warum werde ich in diesem Eintrag erklären. “Auf Nimmerwiedersehen Polar und Hallo Garmin Edge 520” weiterlesen

Giro d’Italia 2017: Informationen und Streckenprofil der Etappe Nummer 18

Hallo an Auffahrt

Heute ist Christi Himmelfahrt oder Auffahrt, wie die Leute außerhalb der Schweiz sagen. Im christlichen Glauben steht die auffahrt für die Rückkehr Jesu Christi als Sohn Gottes zu seinem Vater in den Himmel. Die Etappe Nummer 18 morgen, geht auch in den Himmel zurück nach unten und wieder hoch und das gleich ganze vier mal. Los geht es um 13.00 Uhr in Moena. Ziel ist ca um 17.00 Uhr rum in Ortisei. Dazwischen liegen 137 Km und vier Pässe die bezwungen werden wollen. Steigungen von 2.1 bis 15.4% Prozent werden den Fahrern alles abverlangen was sie an Kräften so in den beinen haben. Wenn man sich den Querschnitt der Etappe anschaut fällt auf, dass es auf den ganzen 137 Km keinen einzigen flachen Teil gibt. Es geht ständig auf und ab und am Schluss der Etappe werden knapp 4000 Höhenmeter bezwungen sein. Es wird also sicher eine spannende und interessante Etappe. Ich hab frei und werde sie mir sicher zu Gemüte führen. “Giro d’Italia 2017: Informationen und Streckenprofil der Etappe Nummer 18” weiterlesen

Giro d’Italia 2017: Informationen und Streckenprofil der Etappe Nummer 16

Guten Morgen Liebe Leute

Heute geht es nach dem gestrigen Ruhetag mit der Etappe Nummer 16 Weiter. Start ist relativ früh undzwar um 10.25 Uhr in Rovetta. Ziel ist ca um 16.47 Uhr in Bormio. Dazwischen liegen 222 Km und drei Bergfahrten die es in sich haben. Man kann zurecht sagen, dass es sich um eine Königsetappe handelt die den Fahrern alle Kraft abverlangen wird. Nach dem Start in Rovetta geht es leicht nach oben und durch das Val Carmona Tal. Das Tal wird vom Fluss Oglio durchflossen und sieht auf Bildern recht idyllisch aus. Danach geht es auf der Südseite auf den Mortirolo Pass der auf den letzten Kilometern Steigungen von bis zu 16% hat. Danach geht es auf einer technisch anspruchsvollen Abfahrt nach Grosio runter und weiter durch das Adda Flusstal nach Bormio. “Giro d’Italia 2017: Informationen und Streckenprofil der Etappe Nummer 16” weiterlesen