Vuelta España: Informationen und Streckenprofil der Etappe Nummer 14

Vuelta España Logo
Buen Sábado amigos de la Vuelta

Mit dem Ende der heutigen Etappe Nummer 14 sind wir bereits zwei Drittel der Vuelta absolviert. Chris Froome führt und zeigt bisher keine Schwäche. Es ist die siebte Bergetappe der Vuelta und es geht über drei nennenswerte Berge der Kategorie eins, zwei und H. Ich muss zugeben, dass ich nicht genau weiß wie die Kategorien eines Berges definiert werden aber das checke ich ab und liefere es nach. Beginn der Etappe Nummer 14 ist um 12.57 Uhr.

Noch Kurz ein Wort zu den Videos. Ich spreche sechs Sprachen und schaue mir auch deshalb die Videos in anderen Sprachen an. Dies als Antwort an die beiden Herren die mich fragten was es bringt Videos zu posten die ich nicht verstehe.

Karte der Etappe Nummer 14 der Vuelta España 2017
Karte der Etappe Nummer 14 der Vuelta España 2017
Karte der Etappe Nummer 14 der Vuelta España 2017

Écija, die Stadt der Türme, liegt am Río Genil zwischen den beiden andalusischen Metropolen Córdoba und Sevilla. Eine dauerhafte Besiedlung Écijas konnte bis ins achte vorchristliche Jahrhundert nachgewiesen werden. Während der Schlacht von Munda, die in der Nähe von Astigi geschlagen wurde, stand die Stadt „fest“ an der Seite Julius Caesars. Caesar belohnte die Stadt mit Befestigungsbauten und gründete sie als julische Kolonie Colonia Iulia Firma Astigitana neu. Die Legende erzählt von einem Aufenthalt des Apostels Paulus in Astigi, der dort gepredigt haben soll.

Streckenprofil der Etappe Nummer 14 der Vuelta España 2017
Streckenprofil der Etappe Nummer 14 der Vuelta España 2017
Streckenprofil der Etappe Nummer 14 der Vuelta España 2017

La Pandera ist mit 1872 Metern Höhe die höchste Stelle der Sierra Sur de Jaén. Die Sierra Sur ist eine der 10 Comarcas der spanischen Provinz Jaén.

Anstiege und Gebirgspässe der Etappe Nummer 14 der Vuelta España 2017
  • Nach 85.5 KM Puerto El Mojón: 8.8 KM Anstieg mit durchschnittlich 3.7 % Steigung – Kategorie 3
  • Nach 153.1 KM Puerto Locubin: 8.5 KM Anstieg mit durchschnittlich 4.8 % Steigung – Kategorie 2
  • Nach 175 KM Sierra de la Pandera: 12 KM Anstieg mit durchschnittlich 7.3 % Steigung – Kategorie H
Resultat und letzter  KM der Etappe Nummer 13 der Vuelta España 2017

1 Matteo Trentin (Ita) Quick Step Floors 4:25:13
2 Gianni Moscon (Ita) Team Sky 0:00:00
3 Søren Kragh Andersen (Den) Team Sunweb 0:00:00
4 Michael Schwarzmann (GER) Bora – Hansgrohe 0:00:00
5 Tom Van Asbroeck (Bel) Cannondale – Drapac Pro Cycling Team 0:00:00
6 Vincenzo Nibali (Ita) Bahrain – Merida 0:00:00
7 Chris Froome (GBr) Team Sky 0:00:00
8 Wilco Kelderman (Ned) Team Sunweb 0:00:00
9 Alberto Contador Velasco (Esp) Trek – Segafredo 0:00:00
10 Nicolas Roche (Irl) BMC Racing Team 0:00:00
11 Steven Kruijswijk (Ned) Team LottoNL – Jumbo 0:00:00
12 Fabio Aru (Ita) Astana Pro Team 0:00:00
13 Michael Woods (Can) Cannondale – Drapac Pro Cycling Team 0:00:00
14 Johan Esteban Chaves Rubio (Col) Orica – Scott 0:00:00
15 Patrick Konrad (AUT) Bora – Hansgrohe 0:00:00
16 Wout Poels (Ned) Team Sky 0:00:07
17 Ilnur Zakarin (Rus) Team Katusha – Alpecin 0:00:07
18 Luis Guillermo Mas Bonet (Esp) Caja Rural – Seguros RGA 0:00:07
19 Loïc Vliegen (Bel) BMC Racing Team 0:00:07
20 Luis León Sanchez Gil (Esp) Astana Pro Team 0:00:07
21 Rui Alberto Faria Da Costa (Por) UAE Team Emirates 0:00:07
22 Sam Oomen (Ned) Team Sunweb 0:00:07
23 Miguel Angel Lopez Moreno (Col) Astana Pro Team 0:00:07
24 Tejay Van Garderen (USA) BMC Racing Team 0:00:07
25 David De La Cruz Melgarejo (Esp) Quick Step Floors 0:00:07
26 Louis Meintjes (RSA) UAE Team Emirates 0:00:07
27 Sergio Pardilla Bellon (Esp) Caja Rural – Seguros RGA 0:00:12
28 Anthony Roux (Fra) FDJ 0:00:12
29 Stef Clement (Ned) Team LottoNL – Jumbo 0:00:15
30 Matej Mohoric (Slo) UAE Team Emirates 0:00:15

Gesamtklassement der Vuelta España 2017 vor der Etappe Nummer 14

1 Chris Froome (GBr) Team Sky 53:48:06
2 Vincenzo Nibali (Ita) Bahrain – Merida 0:00:59
3 Johan Esteban Chaves Rubio (Col) Orica – Scott 0:02:13
4 Wilco Kelderman (Ned) Team Sunweb 0:02:17
5 David De La Cruz Melgarejo (Esp) Quick Step Floors 0:02:23
6 Ilnur Zakarin (Rus) Team Katusha – Alpecin 0:02:25
7 Fabio Aru (Ita) Astana Pro Team 0:02:37
8 Michael Woods (Can) Cannondale – Drapac Pro Cycling Team 0:02:41
9 Alberto Contador Velasco (Esp) Trek – Segafredo 0:03:13
10 Miguel Angel Lopez Moreno (Col) Astana Pro Team 0:03:58
11 Nicolas Roche (Irl) BMC Racing Team 0:04:25
12 Tejay Van Garderen (USA) BMC Racing Team 0:04:32
13 Sam Oomen (Ned) Team Sunweb 0:04:48
14 Wout Poels (Ned) Team Sky 0:05:01
15 Steven Kruijswijk (Ned) Team LottoNL – Jumbo 0:05:50
16 Louis Meintjes (RSA) UAE Team Emirates 0:06:26
17 Sergio Pardilla Bellon (Esp) Caja Rural – Seguros RGA 0:10:16
18 Mikel Nieve Iturralde (Esp) Team Sky 0:12:13
19 Igor Anton Hernandez (Esp) Team Dimension Data 0:13:27
20 John Darwin Atapuma Hurtado (Col) UAE Team Emirates 0:21:14

Videos Interviews und sonstige Highlights in diversen Sprachen der Etappe Nummer 13 der Vuelta España 2017

Highlights der Etappe Nummer 13 auf Spanisch 

Angriff von vier Fahrern 99 KM vor dem Ziel 

Spass muss sein. Para bailar La bamba Markel Irizar, Edward Teuns und Alberto Contador 

Gruppenarbeit im Peloton 34 KM vor dem Ziel 

Interview mit Etappengewinner Matteo Trentin auf Englisch

Interview mit Miguel Angel Lopez auf Spanisch 

Interview mit Alberto Contador auf Spanisch 

Interview mit Esteban Chavez 

Interview mit Chris Froome dem Gesamtleader 

 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.