Vuelta España: Informationen und Streckenprofil der Etappe Nummer 5

Vuelta España Logo
Buenos Dias Liebe Freunde der Vuelta España

Nach der heutigen Etappe Nummer 5 der Vuelta España ist bereits ein Viertel vorbei. es handelt sich heute um die zweite Bergetappe und die beginnt in  Benicassim und zwar um 13.17 Uhr.  Traditionell ist es in dieser zeit des Jahres extrem warm in der Region in de die Fahrer Morgen unterwegs sein werden.  Es wird von der Landschaft her eine gegensätzliche Etappe werden. Castellon ist die zweitbergigste Region Spaniens aber abgesehen von den bergen ist es sehr flach. 

Karte der Etappe Nummer 5 der Vuelta España 2017
Karte der Etappe Nummer 5 der Vuelta España 2017
Karte der Etappe Nummer 5 der Vuelta España 2017

Benicàssim ist eine Stadt an der Costa del Azahar in der Provinz Castelló in der Valencianischen Gemeinschaft. Die Stadt grenzt direkt nördlich an Castellón de la Plana an. Durch ihre Funktion als Touristenort steigt die Bevölkerung in der Saison auf bis zu 40.000 Menschen.

Streckenprofil der Etappe Nummer 5 der Vuelta España 2017
Streckenprofil der Etappe Nummer 5 der Vuelta España 2017
Streckenprofil der Etappe Nummer 5 der Vuelta España 2017

Alcossebre ist ein Urlaubsort südlich von Peniscola, an der Costa del Azahar. Aus dem beschaulichen Fischerdorf hat sich in den letzten Jahrzehnten ein beliebter, erschlossener Ferienort mit gediegenen Hotels und breit gefächerter Gastronomie entwickelt. Bemerkenswert ist der natürliche Charme und die Ursprünglichkeit der Siedlung, die von Bausünden, wie zum Beispiel, monotonen Plattenbauten, nahezu verschont geblieben ist. Sehr zu empfehlen sind des weiteren die Strände, die dank ihrer Wasserqualität und Sauberkeit bereits Auszeichnungen gewonnen haben.

Anstiege und Gebirgspässe der Etappe Nummer 5 der Vuelta España 2017
  • Nach 23.8 KM Alto del Desierto de las Palmas: 7.8 KM Anstieg mit durchschnittlich 4.8 % Steigung – Kategorie 2
  • Nach 55.3 KM Alto de Cabanes: 4.6 KM Anstieg mit durchschnittlich 7.6 % Steigung – Kategorie 3
  • Nach 87.6 KM Coll de la Bandereta: 13 KM Anstieg mit durchschnittlich 2.8 % Steigung – Kategorie 2
  • Nach 125.2 KM Alto de la Serratella: 13.2 KM Anstieg mit durchschnittlich 3.7 % Steigung – Kategorie 2
  • Nach 175.7 KM Ermita Sta. Lucía. Alcossebre: 3.4 KM anstieg mit durchschnittlich 4.2% Steigung – Kategorie 3
Resultat und letzter  KM der Etappe Nummer 4 der Vuelta España 2017

1 Matteo Trentin (Ita) Quick Step Floors 4:43:57
2 Juan José Lobato Del Valle (Esp) Team LottoNL – Jumbo 0:00:00
3 Tom Van Asbroeck (Bel) Cannondale – Drapac Pro Cycling Team 0:00:00
4 Edward Theuns (Bel) Trek – Segafredo 0:00:00
5 Jens Debusschere (Bel) Lotto – Soudal 0:00:00
6 Sacha Modolo (Ita) UAE Team Emirates 0:00:00
7 Lorrenzo Manzin (Fra) FDJ 0:00:00
8 Søren Kragh Andersen (Den) Team Sunweb 0:00:00
9 Youcef Reguigui (Alg) Team Dimension Data 0:00:00
10 Jetse Bol (Ned) Manzana – Postobon Team 0:00:00
11 Jonas Van Genechten (Bel) Cofidis Solutions Crédits 0:00:00
12 Michael Schwarzmann (GER) Bora – Hansgrohe 0:00:00
13 Tobias Ludvigsson (Swe) FDJ 0:00:00
14 Daniel Oss (Ita) BMC Racing Team 0:00:00
15 Adam Blythe (GBr) Aqua Blue Sport 0:00:00
16 Marco Haller (AUT) Team Katusha – Alpecin 0:00:00
17 Chris Froome (GBr) Team Sky 0:00:00
18 Fabio Aru (Ita) Astana Pro Team 0:00:00
19 Nelson Filipe Santos Simoes Oliveira (Por) Movistar Team 0:00:00
20 Luis Guillermo Mas Bonet (Esp) Caja Rural – Seguros RGA 0:00:00
21 Tomasz Marczynski (Pol) Lotto – Soudal 0:00:00
22 Steven Kruijswijk (Ned) Team LottoNL – Jumbo 0:00:00
23 Bernardo Albeiro Suaza Arango (Col) Manzana – Postobon Team 0:00:00
24 Johan Esteban Chaves Rubio (Col) Orica – Scott 0:00:00
25 Romain Bardet (Fra) Ag2r La Mondiale 0:00:00
26 Warren Barguil (Fra) Team Sunweb 0:00:00
27 Vincenzo Nibali (Ita) Bahrain – Merida 0:00:00
28 José Joaquín Rojas Gil (Esp) Movistar Team 0:00:00
29 Wilco Kelderman (Ned) Team Sunweb 0:00:00
30 Rui Alberto Faria Da Costa (Por) UAE Team Emirates 0:00:00

Gesamtklassement der Vuelta España 2017 vor der Etappe Nummer 5

1 Chris Froome (GBr) Team Sky 13:37:41
2 David De La Cruz Melgarejo (Esp) Quick Step Floors 0:00:02
3 Nicolas Roche (Irl) BMC Racing Team 0:00:02
4 Tejay Van Garderen (USA) BMC Racing Team 0:00:02
5 Vincenzo Nibali (Ita) Bahrain – Merida 0:00:10
6 Johan Esteban Chaves Rubio (Col) Orica – Scott 0:00:11
7 Fabio Aru (Ita) Astana Pro Team 0:00:38
8 Adam Yates (GBr) Orica – Scott 0:00:39
9 Romain Bardet (Fra) Ag2r La Mondiale 0:00:48
10 Simon Yates (GBr) Orica – Scott 0:00:48
11 Michael Woods (Can) Cannondale – Drapac Pro Cycling Team 0:01:13
12 Wilco Kelderman (Ned) Team Sunweb 0:01:17
13 Warren Barguil (Fra) Team Sunweb 0:01:22
14 Ilnur Zakarin (Rus) Team Katusha – Alpecin 0:01:29
15 Sam Oomen (Ned) Team Sunweb 0:01:32
16 Carlos Alberto Betancur Gomez (Col) Movistar Team 0:01:35
17 Igor Anton Hernandez (Esp) Team Dimension Data 0:01:35
18 Louis Meintjes (RSA) UAE Team Emirates 0:01:43
19 Wout Poels (Ned) Team Sky 0:01:44
20 Luis León Sanchez Gil (Esp) Astana Pro Team 0:01:52

Videos Interviews und sonstige Highlights in diversen Sprachen der Etappe Nummer 4 der Vuelta España 2017

Highlights der Etappe Nummer 4 auf Spanisch 

Noch 110 KM zu absolvieren und 5 Fahrer greifen an 

Schöne Bilder vom Peloton als es noch 76 KM bis zum Ziel sind 

Die zwei übrig gebliebenen Fahrer des Angriffs 20 Km vor dem Ziel 

Interview auf Italienisch mit Matteo Trentin dem heutigen Etappensieger 

Interview mit Chris Froome, Leader der Gesamtwertung auf Englisch 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.