Vuelta España: Informationen und Streckenprofil der Etappe Nummer 4

Buenos Dias Liebe Freunde

Heute beginnt bereits die Etappe Nummer 4 der Vuelta España 2017. beginnen tut das Spektakel um 12.57 Uhr in Escaldes. In dieser vierten Etappe kommt die Vuelta  España endlich in Spanien an. Die Etappe beginnt im Grenzland zwischen Andorra und Katalonien auf französischem Boden durchquert danach aber die Provinzen Lérida und Tarragona von Nord nach Süd. 

Karte der Etappe Nummer 4 der Vuelta España 2017
Karte der Etappe Nummer 4 der Vuelta España 2017
Karte der Etappe Nummer 4 der Vuelta España 2017

Escaldes ist zusammengewachsen aus den namensgebenden Ortsteilen Engordany nördlich (rechts) der Valira und Les Escaldes im Süden (links des Flusses). In Escaldes-Engordany gibt es mehrere heiße und schwefelhaltige Thermalquellen, von denen sich auch der Name des Ortsteiles Les Escaldesableitet. Das Thermalbad „Caldea“ ist von hoher touristischer und wirtschaftlicher Bedeutung für das gesamte Fürstentum und zugleich das Wahrzeichen von Escaldes-Engordany.

Streckenprofil der Etappe Nummer 4 der Vuelta España 2017
Streckenprofil der Etappe Nummer 4 der Vuelta España 2017
Streckenprofil der Etappe Nummer 4 der Vuelta España 2017

218 v. Chr. eroberten die Römer die iberische Stadt und machten sie unter dem Namen Tarraco zur Hauptstadt der Provinz Hispania citerior, später Tarraconensis. In Tarragona gibt es viele römische Monumente: das Amphitheater, den Circus, das Forum Romanum, das Grabmonument Torre dels Escipions, den Triumphbogen Arc de Berà, das Mausoleum von Centcelles und die Aquäduktbrücke Aqüeducte de les Ferreres. Tarragona ist auf jeden Fall eine Reise wert und dies nicht nur weil es geschichtlich gesehen eine sehr interessante Stadt ist sondern weil man auch extrem gut essen kann. Die ganzen kleinen Restaurants am hafen bieten kulinarisch sehr viele Leckerbissen die man einfach mal probiert haben muss.

Tarragona hat auch einen Hafen, der von der Umschlagsmenge her zu den wichtigsten Häfen des Mittelmeeres gehört. Außerdem haben sich verschiedene Industriewerke der Petrochemie wie zum Beispiel BASF, Dow Chemical, Repsol YPF im Südwesten angesiedelt.

Anstiege und Gebirgspässe der Etappe Nummer 4 der Vuelta España 2017
  • Nach 132 KM Alto de Belltall: 13 KM Anstieg mit durchschnittlich 2.8 % Steigung – Kategorie 3
Resultat und letzter  KM der Etappe Nummer 3 der Vuelta España 2017

1 Vincenzo Nibali (Ita) Bahrain – Merida 4:01:22
2 David De La Cruz Melgarejo (Esp) Quick Step Floors 0:00:00
3 Chris Froome (GBr) Team Sky 0:00:00
4 Romain Bardet (Fra) Ag2r La Mondiale 0:00:00
5 Johan Esteban Chaves Rubio (Col) Orica – Scott 0:00:00
6 Fabio Aru (Ita) Astana Pro Team 0:00:00
7 Nicolas Roche (Irl) BMC Racing Team 0:00:00
8 Tejay Van Garderen (USA) BMC Racing Team 0:00:00
9 Domenico Pozzovivo (Ita) Ag2r La Mondiale 0:00:00
10 Michael Woods (Can) Cannondale – Drapac Pro Cycling Team 0:00:25
11 Adam Yates (GBr) Orica – Scott 0:00:25
12 Mikel Nieve Iturralde (Esp) Team Sky 0:00:25
13 Simon Yates (GBr) Orica – Scott 0:00:29
14 Daniel Moreno Fernandez (Esp) Movistar Team 0:00:54
15 Louis Meintjes (RSA) UAE Team Emirates 0:00:54
16 Ilnur Zakarin (Rus) Team Katusha – Alpecin 0:00:54
17 Igor Anton Hernandez (Esp) Team Dimension Data 0:00:54
18 Warren Barguil (Fra) Team Sunweb 0:01:14
19 Rui Alberto Faria Da Costa (Por) UAE Team Emirates 0:01:14
20 Luis León Sanchez Gil (Esp) Astana Pro Team 0:01:14
21 Carlos Alberto Betancur Gomez (Col) Movistar Team 0:01:14
22 Wilco Kelderman (Ned) Team Sunweb 0:01:14
23 Steven Kruijswijk (Ned) Team LottoNL – Jumbo 0:01:14
24 Sergio Pardilla Bellon (Esp) Caja Rural – Seguros RGA 0:01:14
25 Miguel Angel Lopez Moreno (Col) Astana Pro Team 0:01:14
26 Sam Oomen (Ned) Team Sunweb 0:01:24
27 Nelson Filipe Santos Simoes Oliveira (Por) Movistar Team 0:01:28
28 Jack Haig (Aus) Orica – Scott 0:01:39
29 Sander Armée (Bel) Lotto – Soudal 0:01:39
30 John Darwin Atapuma Hurtado (Col) UAE Team Emirates 0:01:39

Go Pro Highlights der Etappe Nummer 3 der Vuelta España 2017

Gesamtklassement der Vuelta España 2017 vor der Etappe Nummer 4

1 Chris Froome (GBr) Team Sky 8:53:44
2 David De La Cruz Melgarejo (Esp) Quick Step Floors 0:00:02
3 Nicolas Roche (Irl) BMC Racing Team 0:00:02
4 Tejay Van Garderen (USA) BMC Racing Team 0:00:02
5 Vincenzo Nibali (Ita) Bahrain – Merida 0:00:10
6 Johan Esteban Chaves Rubio (Col) Orica – Scott 0:00:11
7 Fabio Aru (Ita) Astana Pro Team 0:00:38
8 Adam Yates (GBr) Orica – Scott 0:00:39
9 Domenico Pozzovivo (Ita) Ag2r La Mondiale 0:00:43
10 Romain Bardet (Fra) Ag2r La Mondiale 0:00:48
11 Simon Yates (GBr) Orica – Scott 0:00:48
12 Michael Woods (Can) Cannondale – Drapac Pro Cycling Team 0:01:13
13 Wilco Kelderman (Ned) Team Sunweb 0:01:17
14 Daniel Moreno Fernandez (Esp) Movistar Team 0:01:20
15 Warren Barguil (Fra) Team Sunweb 0:01:22
16 Ilnur Zakarin (Rus) Team Katusha – Alpecin 0:01:29
17 Sam Oomen (Ned) Team Sunweb 0:01:32
18 Carlos Alberto Betancur Gomez (Col) Movistar Team 0:01:35
19 Igor Anton Hernandez (Esp) Team Dimension Data 0:01:35
20 Louis Meintjes (RSA) UAE Team Emirates 0:01:43

Videos Interviews und sonstige Highlights in diversen Sprachen der Etappe Nummer 3 der Vuelta España 2017

Zusammenfassung der dritten Etappe auf Spanisch 

Attacke von Chris Froome 8 KM vor dem Ziel 

Interview mit Etappengewinner Vincezo Nibali auf Italienisch 

Interview mit Chris Froome dem Führenden Gesamtwetung 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.