Vuelta España: Informationen und Streckenprofil der Etappe Nummer 3

Vuelta España Logo
Hallo Liebe Leute

Wieder sind wir bei einer dritten Etappe einer Grand Tour. Die Etappe Nummer 3 der Vuelta España ist auch gleichzeitig die erste Etappe bei der es über Berge geht. Es sind zwei Kategorie 1 und ein Kategorie 2 Anstieg zu bewältigen. Wenn man die heutigen Temperaturen gesehen hat kann man sich vorstellen, dass es eine Schinderei werden wird. Start der Etappe ist um 13.16 Uhr in Prades

Karte der Etappe Nummer 3 der Vuelta España 2017
Karte der Etappe Nummer 3 der Vuelta España 2017
Karte der Etappe Nummer 3 der Vuelta España 2017

Prades liegt westlich von Perpignan am Fuß des Canigou und am Fluss Têt. Es ist die Hauptstadt des Conflent. Die Grafschaft Conflent war eine der historischen „Katalanischen Grafschaften“, welche die Franken in der Spanischen Mark errichteten. Ihr Territorium entsprach weitgehend dem heutigen Arrondisement Prades im Département Pyrénées-Orientales im Südwesten Frankreichs.

Streckenprofil der Etappe Nummer 3 der Vuelta España 2017
Streckenprofil der Etappe Nummer 3 der Vuelta España 2017
Streckenprofil der Etappe Nummer 3 der Vuelta España 2017

Ankunft ist in Andorra. Andorra wurde am 8. September 1278 gegründet und ist heute der Fläche nach der größte unter den sechs europäischen Zwergstaaten. Es ist das einzige Land der Welt, in dem zwei ausländische Amtsträger zusammen die Funktion des Staatsoberhauptes wahrnehmen. Das sind der Bischof von Urgell und der Präsident von Frankreich. Andorra liegt in einem Hochtal der Pyrenäen. Die Entstehung des Tales geht auf die Eiszeit zurück, in der Gletscher die ursprünglich engen Täler verbreiterten und das mitgeführte Schuttmaterial als Moränen ablagerten.

Anstiege und Gebirgspässe der Etappe Nummer 3 der Vuelta España 2017
  • Nach 7.1 KM Alto de la Comella: 4.3 KM Anstieg mit durchschnittlich 8.6% Steigung – Kategorie 2
  • Nach 31 KM Coll de la Rabassa: 13.3 KM Anstieg mit durchschnittlich 6.8% Steigung – Kategorie 1
  • Nach 127 KM Col de la Perche: 19.5 KM Anstieg mit durchschnittlich 4.8% Steigung – Kategorie 1
    Resultat und letzter  KM der Etappe Nummer 3 der Vuelta España 2017

1 LAMPAERT Yves (BEL) QUICK – STEP FLOORS 04h 36′ 13“
2 TRENTIN Matteo (ITA) QUICK – STEP FLOORS + 00′ 00“
3 BLYTHE Adam (GBR) AQUA BLUE SPORT + 00′ 00“
4 THEUNS Edward (BEL) TREK – SEGAFREDO + 00′ 00“
5 MODOLO Sacha (ITA) UAE TEAM EMIRATES + 00′ 00“
6 SCHWARZMANN Michael (GER) BORA – HANSGROHE + 00′ 00“
7 VAN ASBROECK Tom (BEL) CANNONDALE DRAPAC PROFESSIONAL CYCLING TEAM + 00′ 00“
8 OSS Daniel (ITA) BMC RACING TEAM + 00′ 00“
9 KONRAD Patrick (AUT) BORA – HANSGROHE + 00′ 00“
10 NIBALI Vincenzo (ITA) BAHRAIN – MERIDA + 00′ 00“
11 CHAVES RUBIO Johan Esteban (COL) ORICA – SCOTT + 00′ 05“
12 CLARKE Simon (AUS) CANNONDALE DRAPAC PROFESSIONAL CYCLING TEAM + 00′ 05“
13 MOLANO BENAVIDES Juan Sebastian (COL) MANZANA POSTOBON TEAM + 00′ 05“
14 HALLER Marco (AUT) TEAM KATUSHA ALPECIN + 00′ 08“
15 REGUIGUI Youcef (ALG) TEAM DIMENSION DATA + 00′ 08“
16 FROOME Christopher (GBR) TEAM SKY + 00′ 08“
17 HOELGAARD Daniel (NOR) FDJ + 00′ 08“
18 ALAPHILIPPE Julian (FRA) QUICK – STEP FLOORS + 00′ 08“
19 ARU Fabio (ITA) ASTANA PRO TEAM + 00′ 08“
20 FARIA DA COSTA Rui Alberto (POR) UAE TEAM EMIRATES + 00′ 08“
21 SANCHEZ Luis León (ESP) ASTANA PRO TEAM + 00′ 08“
22 DE VREESE LAURENS (BEL) ASTANA PRO TEAM + 00′ 08“
23 MAJKA Rafal (POL) BORA – HANSGROHE + 00′ 08“
24 BYSTRØM Sven Erik (NOR) TEAM KATUSHA ALPECIN + 00′ 08“
25 BETANCUR GOMEZ Carlos Alberto (COL) MOVISTAR TEAM + 00′ 08“
26 POELS Wout (NED) TEAM SKY + 00′ 08“
27 MARCZYNSKI Tomasz (POL) LOTTO SOUDAL + 00′ 08“
28 WALLAYS Jelle (BEL) LOTTO SOUDAL + 00′ 08“
29 YATES Adam (GBR) ORICA – SCOTT + 00′ 08“
30 MANZIN Lorrenzo (FRA) FDJ + 00′ 08“

Go Pro Highlights der Etappe Nummer 3 der Vuelta España 2017

Gesamtklassement der Vuelta España 2017 vor der Etappe Nummer 3

1 LAMPAERT Yves (BEL) QUICK – STEP FLOORS 04h 52′ 07“
2 TRENTIN Matteo (ITA) QUICK – STEP FLOORS + 00′ 01“
3 OSS Daniel (ITA) BMC RACING TEAM + 00′ 03“
4 VAN GARDEREN Tejay (USA) BMC RACING TEAM + 00′ 17“
5 ROCHE Nicolas (IRL) BMC RACING TEAM + 00′ 17“
6 DENNIS Rohan (AUS) BMC RACING TEAM + 00′ 17“
7 ALAPHILIPPE Julian (FRA) QUICK – STEP FLOORS + 00′ 18“
8 KELDERMAN Wilco (NED) TEAM SUNWEB + 00′ 18“
9 FROOME Christopher (GBR) TEAM SKY + 00′ 21“
10 POELS Wout (NED) TEAM SKY + 00′ 21“
11 DE LA CRUZ MELGAREJO David (ESP) QUICK – STEP FLOORS + 00′ 23“
12 BARGUIL WARREN (FRA) TEAM SUNWEB + 00′ 23“
13 JUNGELS Bob (LUX) QUICK – STEP FLOORS + 00′ 23“
14 OOMEN Sam (NED) TEAM SUNWEB + 00′ 23“
15 ANDERSEN Søren Kragh (DEN) TEAM SUNWEB + 00′ 23“
16 KONRAD Patrick (AUT) BORA – HANSGROHE + 00′ 25“
17 CHAVES RUBIO Johan Esteban (COL) ORICA – SCOTT + 00′ 26“
18 MOSCON Gianni (ITA) TEAM SKY + 00′ 26“
19 YATES Adam (GBR) ORICA – SCOTT + 00′ 29“
20 MAJKA Rafal (POL) BORA – HANSGROHE + 00′ 33“

Videos Interviews und sonstige Highlights in diversen Sprachen der Etappe Nummer 2 der Vuelta España 2017

Das Peloton kämpft mit Seitenwind

Ein Zug stoppt bei 50 KM das Peloton 

Team Katusha streckt das Peloton 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.