Wieso man in der Schweiz endlich den Mindestabstand per Gesetz einführen sollte

Hallo Liebe Leute

Diesen Eintrag wollte ich schon lange mal machen ich hatte aber irgendwie nie die Zeit um alles genau zu Recherchieren. Wir sind ja hier keine ClickBait Seite. Es geht, wie im Titel angekündigt, um den Mindestabstand beim überholen von Radfahrern. Hier in der Schweiz haben wir Gesetze für jeden Mist aber für so was wichtiges, wie den Mindestabstand, gibt es keinerlei gesetzliche Regelung. Wieso man dies endlich ändern müsste will ich hier mal darlegen. “Wieso man in der Schweiz endlich den Mindestabstand per Gesetz einführen sollte” weiterlesen

Auf Nimmerwiedersehen Polar und Hallo Garmin Edge 520

Buenos Dias Liebe Leute

Langsam aber sicher habe ich den Post Giro d’Italia Jetlag verarbeitet und bin wieder im Alltag angekommen. Hab es richtig vermisst jeden Tag die Infos zu schreiben für die Etappen und auch das schauen der Etappen hat eine Menge Spaß gemacht. Als letzten Samstag dann die letzte Etappe vorbei war hat sich wie eine Leere in mir breit gemacht. Was mache ich denn in meiner Mittagspause wenn nicht Berichte schreiben. Nun hat sich aber das ganze gelegt und ich kann mich langsam anderen Dingen zuwenden. Zum Beispiel meinem Zubehör Wechsel von Polar zu Garmin. Ich habe, und zwar endgültig, mit Polar abgeschlossen. Wieso und warum werde ich diesem Eintrag erklären.  “Auf Nimmerwiedersehen Polar und Hallo Garmin Edge 520” weiterlesen

Weisheitszahn des Todes Teil 2

Hallo Liebe Leute

Irgendwie ist es wie verhext. Ich musste schon wieder einen Weisheitszahn ziehen. Als wäre das nicht genug musste ich noch ein paar Nerven eines anderen Zahns entfernen weil die Schmerzen nicht mehr zum aushalten waren. Aber beginnen wir doch am Anfang.  “Weisheitszahn des Todes Teil 2” weiterlesen

Wie ich als fetter Raucher zum Radfahren kam Teil 2

Hallo Liebe Leute 

Hier geht es nun weiter mit dem zweiten Teil der Geschichte wie ich zum Radfahren kam. Im ersten Teil habe ich ja kurz beschrieben was mich dazu getrieben hat mit dem Rad zur Arbeit zu gehen. Ende Oktober 2014 war meine erste Fahrt und es folgten jede Menge mehr. Ich bin einer der Menschen die, dass was sie sich vornehmen, auch durchziehen. Egal was es kostet und wie viel Schmerz es mir bereitet. Erst später wurde mir so richtig bewusst, dass Leidensfähigkeit und Schmerz ein großer Teil des Radfahrens ausmachen. Wer nach zwei Stunden nicht mehr kann und weiter macht leidet. “Wie ich als fetter Raucher zum Radfahren kam Teil 2” weiterlesen