Vuelta España 2017

Veröffentlicht am Kategorien Blog, Rennen&EventsTags , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , Schreibe einen Kommentar zu Vuelta España 2017
Buenos Dias Amigos del Ciclismo

Am Samstag geht es los mit der Vuelta España 2017. Wie auch die Tour de France beginnt die Vuelta mit einer Zeitfahretappe.  Das ganze beginnt um 17.30 in Nîmes und endet nach 3282KM und 21 Etappen am 10ten September in Madrid. Wie auch beim Giro und bei der Tour werde ich jede Etappe Kurz Vorstellen und die diversen Karten posten die man bei so Rennen zu Verfügung gestellt bekommt.  “Vuelta España 2017” weiterlesen

Mein neuer Elite Fluid Primo Heimtrainer

Veröffentlicht am Kategorien Blog, Meine Räder&ZubehörTags , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , Schreibe einen Kommentar zu Mein neuer Elite Fluid Primo Heimtrainer
Hallo Liebe Leute

Der Tour de France Jetlag hat sich gelegt. Der dauert bei mir länger als bei den Fahrern:-D.  In der Zwischenzeit habe ich natürlich fleißig Kilometer abgerissen auf meinen Pendelfahrten und auch sonst. Bei mir bestand ja das problem mit dem Fahren nicht unter der Woche sondern am Wochenende. Am Samstag zum Beispiel habe ich, wenn der kleine Siesta macht, in der Regel 1.5-2 Stunden Zeit wo ich eigentlich radeln könnte aber ja nicht einfach aus dem Haus kann. Diese Zeit wollte ich nutzen und deshalb habe ich mir einen Rollentrainer gekauft mit dem ich auch Zuhause radeln kann. Gekauft habe ich den Elite Fluid Primo.  “Mein neuer Elite Fluid Primo Heimtrainer” weiterlesen

Auf Nimmerwiedersehen Polar und Hallo Garmin Edge 520

Veröffentlicht am Kategorien Blog, Meine Räder&ZubehörTags , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , 1 Kommentar zu Auf Nimmerwiedersehen Polar und Hallo Garmin Edge 520
Buenos Dias Liebe Leute

Langsam aber sicher habe ich den Post Giro d’Italia Jetlag verarbeitet und bin wieder im Alltag angekommen. Hab es richtig vermisst jeden Tag die Infos zu schreiben für die Etappen und auch das schauen der Etappen hat eine Menge Spaß gemacht. Als letzten Samstag dann die letzte Etappe vorbei war hat sich wie eine Leere in mir breit gemacht. Was mache ich denn in meiner Mittagspause wenn nicht Berichte schreiben. Nun hat sich aber das ganze gelegt und ich kann mich langsam anderen Dingen zuwenden. Zum Beispiel meinem Zubehör Wechsel von Polar zu Garmin. Ich habe, und zwar endgültig, mit Polar abgeschlossen. Wieso und warum werde ich diesem Eintrag erklären.  “Auf Nimmerwiedersehen Polar und Hallo Garmin Edge 520” weiterlesen

Giro d’Italia 2017: Informationen und Streckenprofil der Etappe Nummer 21

Veröffentlicht am Kategorien Blog, Rennen&EventsTags , , , , , , , , , , , Schreibe einen Kommentar zu Giro d’Italia 2017: Informationen und Streckenprofil der Etappe Nummer 21
Buenos Dias zum letzten Mal vom Giro 2017

Heute ist die letzte Etappe des Giro d’Italia 2017. Die Etappe Nummer 21 ist ein Zeitfahren von Monza nach Mailand und ist nur 27.6 Km lang. Das Zeitfahren beginnt bei 185 Höhenmetern in Monza und endet in Mailand auf 120 Metern über Meer. Es geht also mehrheitlich runter. Nairo Quintana führt mit 38 respektive 43 Sekunden auf Tom Dumoulin und Vincenzo Nibali. Ich habe heute gelesen, dass es das noch nie gegeben hat das die ersten vier keine Minute voneinander entfernt sind. Es kann also nochmal spannend werden morgen. Los geht es um 13.45 Uhr.

“Giro d’Italia 2017: Informationen und Streckenprofil der Etappe Nummer 21” weiterlesen

Giro d’Italia 2017: Informationen und Streckenprofil der Etappe Nummer 20

Veröffentlicht am Kategorien Blog, Rennen&EventsTags , , , , , , , , , , , , , Schreibe einen Kommentar zu Giro d’Italia 2017: Informationen und Streckenprofil der Etappe Nummer 20
Guten Morgen Leute

Heute beginnt die zweitletzte Etappe des Giro d’Italia. Die Etappe Nummer 20 beginnt um 11.55 Uhr in Porderone und endet nach 190 Km in Asiago. Porderone ist die Hauptstadt der gleichnamigen Provinz und liegt in der Region Friaul-Julisch Venetien. Das Gebiet wurde schon vor dem Jahr 1000 bewohnt. Pordenone hat eine malerische historische Altstadt und von da startet auch die Etappe wie bereits sechsmal zuvor bei einer Giro Ausgabe. Die ersten 100 Km sind, abgesehen von dem Anstieg auf den Muro di Ca del Poggio, recht flach. Die Steigung auf den Muro di Ca del Poggio ist lediglich 1.15 Km lang hat es aber, mit 16 bis 19% Steigung, richtig in sich. Die nächste Steigung ist danach der Monte Grappa. Der Monte Grappa ist mit 1775 Metern. die höchste Erhebung des Grappastocks, der südlichsten Gruppe der Dolomiten. 24.150 Km lang und mit Steigungen zwischen 5.9 und 11% sind zu meistern. Danach geht es auf einer technisch anspruchsvollen Strecke wieder runter auf 138 Höhenmeter. Dabei kommt man an den Orten Campo Solagna, Romano d’Ezzelino oder Campanese vorbei bevor in Valstagna der Aufstieg auf den Asiago kommt. Der Anstieg is 14.05 Km lang und hat Steigungen von 4.2 bis 11%. Oben angekommen haben die Fahrer 175.2 Km absolviert und es bleiben noch 14.8 Km bis zum Ziel in Asiago.  “Giro d’Italia 2017: Informationen und Streckenprofil der Etappe Nummer 20” weiterlesen