Ridefast war im Urlaub bis Sonntag

News Logo
Hallo Liebe Leute

Bin wieder zurück aus dem wohlverdienten Urlaub. Eigentlich wollte ich noch schnell was schreiben bevor ich gehe aber es hat zeitlich nicht mehr gereicht. Ich wollte über einen Veloladen in La Coruña berichten der weder auf Mails noch auf Anrufe reagiert. ich habe also kein Rad gefunden das ich mieten konnte und bin demnach auch nicht im Rad gefahren im Urlaub. Dafür habe ich jeden Tag um die 20 Tausend Schritte gemacht und dies teilweise mit meinem 20KG Sohn auf den Schultern. Irgendwann wurde es auch dem zu Bunt mit dem Laufen und dan habe ich ihn halt getragen. Das ganze gelaufe hat mir einen Sieg in der Schritte Challenge bei Garmin Connect eingebracht. Außerdem bin ich, seit ich die Vivoactive habe, bereits 1 Million Schritte gelaufen. 

Radmiete in La Coruña

Eigentlich wollte ich ja, wie oben beschrieben, ein Rennrad mieten um mal um die Stadt zu fahren. Coruña ist perfekt dafür. Es geht am Meer entlang praktisch um die ganze Stadt.

La Coruña
La Coruña

Das wollte ich eigentlich tun aber leider hat der Fahrradladen den in sowohl via Mail wie auch per Telefon kontaktiert habe überhaupt nicht reagiert. Ich habe sogar auf deren Facebook Seite geschrieben aber auch da reagierte niemand. Falls ihr also mal in Coruña seid und ein Rad mieten wollt. Geht nicht dahin. Es handelt sich um den Laden namens Hercules Bici. In Spanien beklagen die sich immer, dass die Geschäfte nicht gut gehen. Irgendwie wundert mich das auch nicht wenn die so Business machen wie die in dem Fahrradladen. Meine Eltern erzählen auch immer wieder solche Geschichten. Von Handwerkern die viel zu spät oder gar nicht auftauchen oder von Leuten in Geschäften die das Wort Dienstleistung nicht mal vom Hören Sagen kennen. Es ist einfach Schade und traurig, dass die nicht erkennen wie wichtig eine gute Dienstleistung für ein gut laufendes Geschäft ist.

Update: 13.10.2017

Nach einem Sturz, den ich vorgestern Morgen auf dem Weg zur Arbeit hatte, habe ich Ernesto am nachmittag in einen Service gebracht. Gewesen bin ich bei Bike Daily in Buchs. Also gleich bei mir um die Ecke. Ich bin da sicher schon hundert Mal vorbei gefahren aber mir ist weder der Laden noch die meterhohe Shimano Flagge vor dem Laden aufgefallen. Der Laden wird von Michel Fäh geführt. Er ist zusammen mit seinen Eltern und seinem Bruder in Buchs ZH aufgewachsen. Nach einer Eishockey Karriere und diversen Clubstationen in der ganzen Schweiz, ist er mit nun eigener Familie zu seinen Wurzeln zurückgekehrt. Nach Hause ins Furttal und da hat er den Radladen aufgemacht.

Auf mich machte er einen sehr kompetenten Eindruck und auch die Umgangsart hat mir sehr gut gepasst. Locker und easy. Er hat Ernesto eingespannt und gleich angeschaut. Dabei hat er schnell festgestellt, dass ich sehr viel damit fahre. Lange Rede kurzer Sinn ich muss einiges austauschen und erneuern um Ernesto wieder fit zu machen. Ich bin die Kette viel zu lange gefahren und das hat hinten das Ritzelpaket ein bisschen in Mitleidenschaft gezogen. Das Ritzelpaket muss getauscht werden. Dazu noch die Kurbel, das Schaltwerk und die Kette. Der ganze Antrieb muss getauscht werden. Ich werde, sobald es repariert ist Bilder von den alten Teilen posten. Das Ritzelpaket muss wohl sehr abgefahren sein.

Heute Nachmittag kann ich Ernesto wieder abholen und am Sonntag werde ich gleich mit den neuen Teilen eine Runde machen. Was sonst noch getauscht wird sind die Brems- und Schaltkabel, das Lenkerband das nach dem Sturz ein bisschen lädiert war und die oben bereits angesprochener Kette.

So das waren so die News der letzten paar Wochen. Freuen dürft ihr Euch in nächster Zeit auf das Interview mit Jonas Deichmann und auf einen Besuch eines Rahmenbauers hier in Zürich. Mehr will ich noch nicht verraten.

Bis Bald wieder

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.