Giro d’Italia 2017: Informationen und Streckenprofil der Etappe Nummer 10

Giro d'Italia 2017
Guten Morgen Liebe Leute

Die heutige zehnte Etappe beginnt in Foligno und endet in Montefalco. Es sind „nur“ 39.8 kilometer zu fahren und es handelt sich um ein Einzelzeitfahren.  Nach dem Start verlässt die Strecke schnell die Altstadt und es geht über 12 Kilometer relativ lange und vorwiegend gerade Straßen bis man Bevagna und auch die erste Zeitmessung erreicht. Danach get es mit durchschnittlichen 4-5% Steigung hoch nach Madonna delle Grazie. Danach geht es mit vielen Drehungen und Wendungen auf und ab. Auf Englisch nennt man das „false flat“ Strasse. Es geht immer wieder auf und ab bis man nach San Marco kommt wo die Strasse einen U-Turn macht und man in Bastardo einfährt. Da wird das zweite mal die Zeit gemessen. 

Genauso wie man runter gekommen ist geht es danach auch wieder weiter. Es geht immer wieder auf und ab aber generell muss man sagen das es immer weiter auf als ab geht. Der letzten Kilometer gehen danach wieder nur nach oben bis man am Ziel in Montefalco ankommt.

Flytrough der Etappe Nummer 10 des Giro d’Italia 2017

Karte der Etappe Nummer 10 des Giro d’Italia 2017
Giro d'Italia 2017 Etappe 10
Giro d’Italia 2017 Etappe 10
Querschnitt der Etappe 10 des Giro d’Italia 2017
Giro d'Italia 2017 Etappe 10
Giro d’Italia 2017 Etappe 10
Finish und höchste Steigung  Etappe 10 des Giro d’Italia 2017
Finish und Höchste Steigungn Etappe 10
Finish und Höchste Steigungn Etappe 10

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.