Die letzten drei Wochen mit Zwift

News Logo
Guten Morgen Liebe Leute

Die letzten drei Wochen war ich intensiv im Zwift unterwegs und habe jede Menge Fahrten gemacht.  Leider ist das Wetter nicht so als das man draussen fahren könnte. Klar kann man draussen fahren aber es ist wesentlich gemütlicher dies bei diesem Wetter Zuhause zu tun. Alleine die letzten tage waren hier Temperaturen um die -10 Grad. Mit dem sibirischen Wind der noch dazu kam, fühlte sich das an gewissen Tagen an wie -19 Grad. Ganz schön kalt um auf das Rad zu steigen um 05.45 Uhr Morgens.  Zwift ist für mich wirklich eine super Alternative um trotzdem was zu machen. Ich habe ein paar Zwift Events gemacht und dazu will ich heute was schreiben

Zwift Fahrten die ich gemacht habe

Wie oben schon kurz angesprochen habe ich im Zwift jede Menge Fahrten absolviert. Leider ist das Strava Widged in meiner Seitenleiste rechts nicht wirklich stabil. Dazu kommt, dass es auch nicht wirklich clever ist weil es Indoor Fahrten nicht als eigentliche Fahrten anzeigt. Da ich nur in Zwift unterwegs war zeigt es auch keine Fahrten an. Deshalb hier mal ein Bild meiner Fahrten seit dem letzten Eintrag.

Fahrten vom 07.02.18 bis 02.03.18
Fahrten vom 07.02.18 bis 02.03.18

Wie ihr seht bin ich fast jeden Tag unterwegs gewesen. Am 14ten Februar hab ich es irgendwie geschafft den hinteren Schlauch während ich im Zwift unterwegs war zum platzen zu bringen. Ok, platzen ist vielleicht ein bisschen übertrieben. Er hatte aber ein Loch und ich musste die Fahrt abbrechen weil ich keine Luft mehr hatte. Wie das genau passiert ist kann ich bis heute nicht sagen aber das Loch war ziemlich gross und länglich. Ich habe neue Schläuche bestellt und den kaputten mit meinem Sohn zusammen geflickt. Der hat nun mit vier Jahren auch schon einen Schlauch repariert. So wie ich das mal von meinem Vater beigebracht bekommen habe. Wir hatten danach zwar Land Unter im Badezimmer aber es war ein Riesenspass.

Zwift Events, Trainingsplan und FTP

Wie ihr im oberen Bild sehen könnt, habe ich am 18ten Februar angefangen mit einem Trainingsplan aus Zwift zu trainieren. Der Trainingsplan heisst 6wk Beginner FTP Builder und bedeutet nicht anderes als das man sechs Wochen seinen FTP aufbaut um den nach oben zu pushen. FTP bedeutet Functional Threshold Power. Also die leistungsbezogene anaerobe Schwelle. Die anaerobe Schwelle (ANS), auch als aerob-anaerobe Schwelle oder Laktatschwelle bezeichnet, ist ein Begriff aus der Sportphysiologie und bezeichnet die höchstmögliche Belastungsintensität, welche von einem Sportler gerade noch unter Aufrechterhaltung eines Gleichgewichtszustandes zwischen der Bildung und dem Abbau von Laktat erbracht werden kann. Wer da mehr wissen will soll mal bei wikipedia vorbeischauen. Da wird das sehr gut erklärt.

Ich habe in Zwift den 20 minütigen FTP Test gemacht um überhaupt erstmals meinen FTP zu bestimmen. Nach dem Test war ich richtig fertig. So war es auch beschrieben. Es steht man solle sich richtig auspowern und das habe ich gemacht. Danach habe ich mir den Trainingsplan genommen und den so geplant, dass ich mehr oder weniger jeden Tag eine Trainingsphase ab radle. Den Trainingsplan findet ihr hier. Viele viele andere Trainingspläne hier.  Momentan bin ich in der zweiten Woche bei Tag vier. Den werde ich heute Abend oder Morgen fahren.

Unterwegs mit den German Zwift Riders

Letzten Freitag war ich mit den Zwift Riders Germany  beim Socialride unterwegs. Der findet immer Freitags statt und beginnt um 18.45 Uhr. Dies hat mir richtig Spass gemacht. Es waren 200 Fahrer aus verschiedenen Ländern dabei.  Überwiegend aus Deutschland aber auch Leute aus der Schweiz oder Österreich. Für mich war es die erste Gruppenfahrt und ich muss sagen es hat richtig Spass gemacht. Deshalb auf diesem Wege nochmal vielen Dank für das organisieren der Fahrten liebe Admins der Zwift Riders Germany.  Ich werde, soweit mir das zeitlich möglich ist, da jeden Freitag mitfahren. Generelle Gruppen Trainings aufgeteilt nach Kategorie findet man unter diesem Link.

Wie tritt man einer Gruppenfahrt bei

Das ist sehr einfach. Man meldet sich mal bei er Fahrt an. Dies geht am einfachsten über die Zwift Mobile App.

Zwift Mobile Link App
Zwift Mobile Link App

Danach klickt man auf den Pfeil recht neben Events. Es lädt alle Events die heute stattfinden.

Zwift Mobile Link App Events
Zwift Mobile Link App Events

Man sucht sich den gewünschten Event aus und klickt auf das graue Feld mit der Zeit und dem Namen des Events. Danach öffnet sich der entsprechende Event.

Zwift Mobile Link App Event Beitritt
Zwift Mobile Link App Event Beitritt

Als letztes drückt man einfach auf das orange farbene Viereck mit dem plus drauf. Damit ist die Anmeldung beim entsprechenden Event abgeschlossen. Das beitreten im Zwift selber ist danach auch denkbar einfach. Fünf Minuten vor Eventbeginn kommt eine Meldung die einen Fragt ob man sich jetzt zum Start des Events begeben will oder nicht. Wenn man diese Meldung bestätigt wird man direkt an die Ziellinie portiert und muss nur noch auf den Start warten.

Wie sind die Zwift Events kategorisiert

Die Kategorien basieren auf dem FTP Wert und sind folgendermassen aufgeteilt.

Kategorie A: 4.0 w/kg oder mehr FTP
Kategorie B: 3.2 w/kg to 4.0 w/kg FTP
Kategorie C: 2.5 w/kg to 3.2 w/kg FTP
Kategorie D: unter 2.5 w/kg FTP
Kategorie E: FTP Egal. Bei dieser Kategorie ist es egal wie schnell man fährt weil alle zusammen bleiben und dies unabhängig davon ob jetzt einer 20km/h oder 50km/h fährt.

Man kann natürlich als Kategorie D Fahrer wie ich auch in eine B Event rein. Ich würde vermutlich sehr schnell an meine Grenzen kommen und danach alleine fahren müssen. Deshalb würde ich immer schauen, dass man mehr oder weniger in der richtigen Kategorie ist.

Ein paar generelle Tipps zu Zwift Events

Lest die Beschreibungen, Anleitungen und Anforderungen zu den Events. Bei gewissen muss man was hinter den Namen schreiben oder sonst was machen. Deshalb immer kurz in den Event schauen um alle Infos zu haben die man braucht. Den Eventkalender von Zwift findet man hier. Einfach die gewünschte Veranstaltung suchen und danach unter „Description“ lesen was erfordert ist. Dort findet man alles, was man über den Zwift Event wissen muss. Start, Strecke, Geschwindigkeit, Namenszusatz, Dauer usw usw.

Seit bei Rennen bitte pünktlich am Start. Bei Gruppen Ausfahren kann man aber auch noch teilnehmen, wenn diese bereits gestartet sind.

Bleibt im Windschatten. Wie im echten Leben sparst ihr Energie. Und bei Zwift ist der Windschatten Effekt nicht gerade schwach. Deshalb auch nicht den Start verschlafen. Wenn die Gruppe weg ist, ist es alleine fast unmöglich sie wieder einzuholen.

Ergebnisse von Rennen kann man hier anschauen.

So das war es mal von mir für heute. Vielleicht sieht man sich ja mal auf Zwift. Viel Spass und Ride On.

2 Gedanken zu „Die letzten drei Wochen mit Zwift“

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.