Die besten Strava Addons die es im Internet zu finden gibt

Technik Einträge
Hallo Liebe Leute

Wie bereits versprochen will ich hier mal die besten Strava Addons auflisten die sich im Internet so finden lassen. Strava ist an sich ja schon ein sehr gutes Werkzeug um seine Leistungen zu messen und zu analysieren. Mit den Apps die ich euch zusätzlich noch präsentiere wird es noch ein viel mächtigeres Werkzeug. Ich bin überzeugt es hat für jeden was dabei. Selber benutz ich nicht jede Erweiterung die ich euch präsentieren werde aber zumindest ausgetestet habe ich jede einzelne mindestens einmal. Ich werde nicht alle in einen Eintrag kriegen weil sich da doch eine recht grosse Anzahl angesammelt hat. Es werden immer drei präsentiert pro Eintrag. Los geht es also mit den ersten drei namens StravitiX, Relive und 

Nummer eins der besten Strava Addons: SravitiX

StravitiX kann man zum einen als Chrome Addon haben oder man geht einfach auf deren Webseite. Wie mit den meisten Strava Addons ist es auch hier nötig dem Addon die Erlaubnis zu geben auf die Strava Daten zuzugreifen. StravitiX bietet eine vielzahl von Auswertungen für die eigenen Trainings. Was ich aber interessantesten finde ist die Fitness Zustandsanalyse. Der Multisport-Fitness-Trend basiert auf einem Impuls-Response-Modell von Dr. Eric W. Banister. Der kanadische Leistungsphysiologe der University of British Columbia hat anhand von mehreren Untersuchungsreihen auf dem Laufband in den 1990er Jahren eine Formel entwickelt, nach der jeder Sportler seine Trainingseinheiten schnell und unkompliziert miteinander vergleichen kann. Alles was Du benötigst, sind eine Pulsuhr sowie die Kenntnis Deines Ruhepulses und Deiner maximalen Herzfrequenz. Auch ein Taschenrechner schadet nicht, wie Du später merken wirst. Die Banister-Formel wurde zwar an Läufern erprobt und für Läufer konzipiert, sie ist aber prinzipiell in allen Ausdauersportarten anwendbar. Dies sieht im StravitiX dann folgendermaßen aus.

StravitiX - TRIMP
StravitiX – TRIMP

Dies ist eine sehr tolle Funktion die Strava selber leider nicht bietet. StravitiX bietet aber noch weitere Funktionen. Ich zähl mal auf was man damit sonst noch alles machen kann.

  • Anpassbare Herz Zonen
  • Aktivitätsverhältnis
  • Härtefaktor
  • Geschätzte normalisierte Leistung
  • Geschätzter Variabilitätsindex
  • Geschätzter Intensitätsfaktor
  • Erweiterte Geschwindigkeitsdaten anzeige
  • Standard Google Map-Typ in Aktivitätsseite
  • Segment Rangliste in %
  • Segmente Leaderboard
  • Kom Karten Integration
  • VeloViewer Trophy Case Link-Integration
  • Veloviewer Flyby Integration
  • Jahresvergleiche von Aktivitäten (bis 5 Jahre zurück)

Ihr seht StravitiX bietet eine vielzahl von Möglichkeiten um seine eigene Aktivitäten zu analysieren und zu vergleichen. So sieht zum Beispiel der Jahresvergleich aus.

StravitiX - Jahresvergleich Zeit
StravitiX – Jahresvergleich der gefahrenen Zeit

Hier sieht man klar, dass ich dieses Jahr wesentlich mehr gefahren bin als noch im 2016. Genauer gesagt bin 69 Stunden mehr gefahren als noch im Jahr 2016. Das selbe kann man auch mit Höhenmetern, Distanzen und Anzahl Aktivitäten machen. Wenn ich zum Beispiel die Distanz als vergleichswert einstelle sieht man bei mir, dass ich heute vor einem Jahr 1100KM weniger auf dem Konto hatte als heute. Bei den Höhenmetern beträgt die DIfferenz etwa 12 Tausend Meter die ich dieses Jahr mehr gemacht habe. Dies alles kann man einfach und schnell sehen wenn man die Parameter anpasst.

An der App wird fleissig gearbeitet. Für die Zukunft ist unter anderem ein Dashboard und eine Rasteransicht geplant.

Nummer Zwei der besten Strava Addons: Veloviewer

Für den Veloviewer gibt es auch ein Chrome Addon wie auch eine Webseite. Auch hier muss man der API zuerst Zugriff auf die Strava Daten geben. Veloviewer ist für mich nicht mehr nur ein Addon sondern eine komplette Software die halt mit den Daten aus Strava abgefüllt wird. Veloviewer bietet eine schier unmögliche Anzahl an Analysetools. Außerdem kann man darin Routen erstellen oder aus Strava importieren und diese danach in sehr schönen Ansichten generieren lassen. Das ganze wurde von Ben Lowe zuerst als Windows Telefon App programmiert und entwickelte sich langsam zu der Seite die man heute hat.

Der Kopf hinter Veloviewer: Ben Lowe
Der Kopf hinter Veloviewer: Ben Lowe

Erinnert ihr Euch noch an die Routen der beiden Triathlons bei denen ich mitgemacht habe? Diese waren alle im Veloviewer gemacht und in der 3D Ansicht in die Einträge eingefügt. So wie auf dem unteren Bild

Veloviewer 3D Route
Veloviewer 3D Route

Aber das ist lange noch nicht alles was man mit dem Veloviewer machen kann. Allein von einer Route kann man sich diverse Ansichten anzeigen lassen. Die normale Karte, Eine, wie oben gezeigte, 3D Profil, Die einzelnen Segmente auf der Route, ein sogenannter Breakdown der anzeigt in welche Richtung man sich bewegen wird auf der Route, eine 3D Karte und die Route auf Google Earth. Das sind aber nur die Optionen für die Routen es gibt natürlich noch viel mehr das man analysieren und anzeigen lassen kann mit Veloviewer.

Allein die Anzeigen bei einer Aktivität sind extrem gross. Ich zähle mal das wichtigste auf.

  • Wann, Wo und wie lange man unterwegs war
  • Durchschnittliche Angaben für Geschwindigkeit, Geschwindigkeit pro KM und Meter, Kadenz,  und Herzfrequenz
  • Höchstwert Angaben für, Geschwindigkeit, Kadenz, Herzfrequenz, Watts, Pace auf 1Km und 100 Meter
  • Höhenangaben wie zb. wieviel Höhenmeter, wie viele Meter man pro Stunde gestiegen ist und wie viele oder Meter Höhenunterschied pro KM man im Schnitt so machte.
  • Temperatur, Verbrauchte Kalorien oder Kilojoule, Segmente die man gefahren ist, Persönliche Rekorde auf diesen Segmenten, Position bei der Gesamtwertung auf den gefahreneren Segmenten und gegenüber Leuten die im Strava abonniert hat.
  • Die Zeiten die man in welcher Herzfrequenzzone verbracht hat während der Fahrt.
  • Wie lange man wie viele Watts man auf die Pedale gebracht hat.

Die oben beschriebenen Punkte sind aber noch nicht alles. Bei den einzelnen Segmenten kann man sich auch eine genaue Auswertung anzeigen lassen.

Veloviewer Segment Analyse Teil 1
Veloviewer Segment Analyse Teil 1

Wenn man sich ein Segment anschaut hat man links eine 3D Ansicht des Segments und rechts eine Ansicht in einer Karte. Diese Karte kann man aber auch wieder ändern zu Google Maps, Opencycle, Open Street oder einfach eine Schwarz Weiss Ansicht u.a.

Veloviewer Kartenansichten
Veloviewer Kartenansichten

Darunter hat man danach die ganzen Angaben und Auswertungen zum einzelnen Segment. Man sieht zb die Gesamtposition auf dem Segment, die Zeit die man auf dem Segment gebraucht hat oder die Steigung oder Neigung auf dem Segment. Es hat noch weiter Angaben wie ihr auf dem unten angefügtem Bild sehen könnt.

Veloviewer Segment Analyse Teil 2
Veloviewer Segment Analyse Teil 2

Es gibt auch eine „Challenge Ansicht“. Bei dieser werde alle erreichten Challenges angezeigt.

Veloviewer Challenge Ansicht
Veloviewer Challenge Ansicht

Wie ihr auf dem Bild seht werden da alle Challenges angezeigt die man so per Monat erreicht hat. In der Regel sind das die KM die man gefahren ist und die Höhenmeter die man zurückgelegt hat. Weiter gibt es auch die Möglichkeit die eigenen Statistiken in eine Signatur zu packen damit man diese danach in Foren oder so benutzen kann. Das ganze macht man über den Button „Signature Image“ den man oben in der Navigationsleiste findet.

Veloviewer ist eines der besten Tools das man zur analyse haben kann. Es gibt eine Pro Version bei der man 10£ oder 20£ im Jahr bezahlt. Also nichts was einen in den Ruin treibt. was die unterschiede der diversen Pro Versionen sind seht ihr auf dem unteren Bild. Ich selber habe die 10£ Pro Version gekauft vor etwa einem jahr und benutze die extrem viel.

Veloviewer Pro Optionen
Veloviewer Pro Optionen

Auf jeden Fall für mich eines der Top Erweiterungen überhaupt. Ich habe bisher nichts besseres gefunden das so ausführlich und genau meine Leistungen analysiert und eine grafische Oberfläche verpackt wie das der Veloviewer tut. Schaut es Euch mal an.

Nummer Drei der besten Strava Addons: Relive

Relive wurde Anfang 2017 kreiert und macht eigentlich nichts anderes als Eure Fahrten in ein Video zu packen bei dem die Route danach über eine Google Maps Karte gelegt wird und ihr genau schauen könnt wo ihr durchgefahren seit. Wenn ihr meine Einträge zur Tour de France 2017 verfolgt habt, habt ihr solche Videos bereits gesehen. Das ganze ist denkbar einfach.

Als erstes meldet man sich bei Relive an und verbindet das ganze mit Strava. Es funktioniert aber nicht nur mit Strava sondern auch mit anderen Fitnesstrackern wie zum Beispiel, Garmin Connect, Polar Flow oder Edomondo. Danach absolviert man eine Fahrt oder einen Lauf und trackt das ganze mit. Man hat auch die Möglichkeit Fotos hinzuzufügen und das Video damit ein bisschen aufzupeppen. Sobald der Lauf oder die Fahrt abgeschlossen und synchronisiert wurde wird die Fahrt in Relive erstellt und ist, nachdem man das Fertigstellung Mail erhalten hat in der App ersichtlich. So sieht danach eines der Videos aus die erstellt wurden. man kann es runterladen oder mit seinen Freunden teilen.

Das ganze sieht das aus wie im folgenden Video.

Das ist aber nur eine der Möglichkeiten die man Relive hat. Es gibt auf Youtube diverse Videos die einem zeigen wie man zum Beispiel Relive und ein ActionCam Videos miteinander verbindet und so ein Video von Relive mit Fenster der Actioncambilder bekommt. Also auch hier jede Menge Möglichkeiten seine eigenen Fahrten Visuell ansprechend zu präsentieren oder selber nachzuerleben.

So das waren mal die ersten drei Strava Addons die ich Euch präsentieren wollte. Mehr werden in Zukunft folgen. Sollte jemand ein Addon kennen und glauben, dass ich das noch nicht kenne schickt es mir. Sollte es etwas sein, dass ich auch gut finde wird es sicher in einem der nächsten Einträge zu dem Thema einen Platz finden.

Nun wünsche ich Euch noch eine sichere Fahrt wo immer ihr da draußen unterwegs seid.

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.