Continental Grand Prix 4-Season für Ernesto

Continental-Grand-Prix-4-Season-Faltreifen
Hallo Liebe Leute

Heute sind die neuen Reifen für Ernesto angekommen und zwar die Continental Grand Prix 4-Season. Es war Zeit neue zu bestellen. Der hintere sieht, wie ihr im Bild unten sehen könnt, nicht mehr gut aus. Es ist immer noch der Reifen den ich drauf hatte als ich das Rad gekauft habe. Der hat also schon ein paar Kilometer abgespult und bekommt jetzt seinen wohlverdienten Ruhestand.

Die neuen musste ich aber erst bestellen und ich habe mir zwei Grand Prix 4-Season bei Veloplus bestellt. Sie waren mit 62.90 Franken nicht ganz billig. Aber sie sollen, wenn man den ganzen Bewertungen und Tests glauben darf, sehr gut für die Bedingungen sein in denen ich so auf dem Rennrad unterwegs bin.

Der alte Reifen

Auf der Continental Seite, kann man in der Beschreibung zu dem Grand Prix 4-Season Reifen lesen, dass der offenbar besondere Pannenschutz Materialien verbaut hat. Das eine Material heißt Vectran und kommt ursprünglich aus der Raumfahrt. Vectran ist reißfester als Titan, schnittfester als Aramid (Kevlar) und zugleich extrem flexibel und leicht. Genau die richtigen Eigenschaften für einen Rennradreifen. Vectran wird für Seile, Kabel, Segeltücher oder eben in der Raumfahrt benutzt.

Vectran
Querschnitt eines Reifens mit Vectran Pannenschutz

Der Reifen hat auch etwas das sich DuraSkin nennt. DuraSkin besteht aus einem hochwertigen Polyamid-Gewebe und wird als Flankenschutz in den Reifen eingearbeitet. Dies soll verhindern dass Fremdkörper an der Seite bis zum Schlauch vordringen können.

DuraSkin
Querschnitt eines Reifens mit DuraSkin Pannenschutz

Ich werde die Grand Prix 4-Season in den nächsten Tagen mal aufziehen und in ein paar Monaten berichten wie ich sie finde. Hoffentlich halten die was aus. Das aufziehen soll auch nicht so einfach sein aber das sehe ich wenn ich dazu komme es zu machen.

Bis Bald

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.